Lernen Sie uns kennen

Ja Manifest Ja

Wir sagen Ja, auch auf Walisisch.
Nein ist nicht Bestandteil des Fluxus Vokabulars, denn Nein ist ein Standpunkt. Standpunkte aber müssen aufgegeben werden! Üben wir also das Ja!

The Beginning

Fluxusgötterdienste
retten Leben.


Mitglieder: MB oder MDWF

Sie wollen Mitglied werden? Erst der DWF, dann des BT?
Hier Mitglied werden.

Unsere Vision

Wir suchen nach Wegen des Überlebens in der Freiheit.

Büroarbeit

Schönes Wetter gilt nicht!
Kunst kennt keine Freizeit.
Wir auch nicht.

Wahrer und falscher Fluxus


Alle Fluxusgötter auf unserer Seite. Zufälliges Aufschlagen von "Die Räuber" unseres Kampfesgenossen Schiller uns die Parole. Dort lautet die Regieanweisung ...
Lesen Sie doch selber. 

Fluxusgötter


Alle Fluxusgötter auf unserer Seite? Das erfordert bedingungslosen Tribut, Fluxusdienst, täglich. Hier ein Vorbild, vorgeführt von Riesenrhys.  

Fahnenschwenker-film

Jeder erste Film muss sein ein Fahnenschwenkerfilm. 
Denn die Flagge weist den Weg in die Schlacht. Und wo lässt sich das Überleben besser üben?

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Vimeo weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Fluxus und Überleben

Im Zentrum des Fluxus wird sich ein Weg zum Überleben auftun.
Das haben wir gelernt, als wir der Kunst den Rücken zudrehten.

Grammatik und Typographie

Vermöglicht Fluxus auch in Sprache und Schrift!

Verpronomiert Fluxus.

Wir suchen Eure Abhilfe.
Pronomen, Adverbien, Partizipien, Artikel,  müssen fluxxuriert werden. Doch wie?
Schreibt uns.

Boyz for NWK

Wir haben sie entdeckt, die Heilige Stätte der Deutsch-Walisischen Freundschaft, die Heilige Stätte des Fluxus in Wales. 

Tonmanifest.

Hinhören, nicht weghören. Fluxus Abhören.
Fluxus gehört zum guten Ton.

Hairppening

Unser neuer Service:
Harrschnitt, Meerblick, Eiscreme. Das Haar ist schon kurz, das Eis noch kalt.

Essentiell

Fluxus ist essentiell. 
Fluxus senkt die Mehrwertsteuer und gibt alles an alle zurück.
Umverteilung der Kunst.
Schlagen Sie zu. Guten Appetit.

Allzeit bereit

Hier wird gestanden, stramm. Nur für eine Millisekunde, denn dann wird sich bewegt. Denn Fluxus kennt keinen Stand, vor allem nicht den der Dinge.

Sie fragen, wir antworten

Cwestiynau yw ein ffrindiau, atebion yw dechrau sgwrs.
Heddiw: beth yw celf?

Fragen sind unsere Freunde, Antworten der Beginn eines Gesprächs.
Heute: Was ist Kunst?

Questions are our friends, answers are the beginning of a conversation.

Today: What is art?


Fluxus ydy mochyn gwyllt
Dychmygwch eich bod chi'n mynd am dro yn gynnar yn y bore yn y coed, efallai ddechrau mis Ebrill. Ac rydych chi'n meddwl, efallai y byddaf yn gweld rhywfaint o geirw yn croesi fy llwybr - gan mai dyma beth y gallwch chi ei ddisgwyl wrth fynd am dro yn gynnar yn y bore, onid ydyw? Ac yn wir, 10 munud i mewn i'ch taith gerdded, fe welwch grŵp o geirw yn croesi'ch llwybr dim ond 5 metr i ffwrdd. Rydych chi wrth eich bodd, rydych chi'n gwybod y byddwch chi'n dweud wrth eich teulu, unwaith y byddwch chi wedi dychwelyd adref o'ch taith gerdded. Ac yna, rydych chi'n sylwi'n sydyn - allan o gornel eich llygaid - symudiad ychydig yn agos atoch chi ac rydych chi'n symud eich pen yn rhyfedd ac yn wynebu mochyn gwyllt. Nid oeddech yn disgwyl gweld hyn, pan oeddech chi’n dechrau ar eich taith gerdded yn gynnar yn y bore, a wnaethoch chi? Ac efallai y byddech chi felly ychydig yn ofnus, efallai'n symud ychydig yn arafach na'r arfer, yn ceisio sefydlu pellter iach i'r mochyn gwyllt sydd mewn gwirionedd yn syllu arnoch chi, yn eich trwsio. Rydych chi'n edrych am goeden i ddringo - rhag ofn, ac yn sydyn rydych chi'n sylwi - efallai eich bod chi mewn coedwig, ond mewn gwirionedd nid oes coeden sy'n addas i'w dringo ar gyfer dianc rhag mochyn gwyllt ...
Y mochyn gwyllt yw'r Avant Garde, Flwcsws, Celf. Dyma'r gelf nad ydych chi'n ei disgwyl, dyma'r gelf sy'n digwydd allan o gornel eich llygaid. Tra bo'r ceirw, y ceirw yw'r Mona Lisa, ie, hyd yn oed Francis Bacon - dyna beth rydych chi'n disgwyl ei weld wrth fynd i amgueddfa, a dyna sy'n gweddu'n dda i gerdyn post ac fel stori i ddweud wrth eich teulu panad y bore. Mae'r mochyn gwyllt mewn cyferbyniad yn brofiad sy'n newid y ffordd rydych chi'n dirnad y pren, sut rydych chi'n dirnad pob coeden yn y coed. Nid yw Avant Garde isio bryfocio, ond mae hi isio achosi newid bach cythruddo yn y ffordd yr ydym yn canfod ein hunain neu ein hamgylchedd. Y stori sy'n werth ei hadrodd, yw'r stori, mae'r cerddwr yn dweud wrth ei deulu wrth ddychwelyd adref o'i gyfarfyddiad â'r baedd gwyllt ... wel, os bydd yn dychwelyd byth, wrth gwrs.
Hefyd, bydd angen dod o hyd i eiriau ar gyfer y stori hon ...

Fluxus ist ein Wildschwein
Stellen Sie sich vor, Sie machen einen Waldspaziergang am frühen Morgen, zudem vielleicht Anfang April. Und Sie denken, vielleicht sehe ich ein paar Rehe, die meinen Weg kreuzen - denn das kann man doch von einem Morgenspaziergang erwarten, nicht wahr? Und tatsächlich, kaum zehn Minuten nach Ihrem Aufbruch erblicken Sie keine fünf Meter vor Ihnen eine Gruppe von Rehen, die Ihren Weg kreuzt. Sie freuen sich, Sie wissen, kaum dass Sie wieder zu Hause sind, werden Sie Ihrer Familie von dieser Sichtung berichten. Doch plötzlich bemerken Sie - aus dem Augenwinkel - eine Bewegung, unmittelbar neben Ihnen. Neugierig, noch beseelte von den Rehen, drehen Sie ihren Kopf: ein Wildschwein. Das hatten Sie nicht erwartet, am frühen Morgen vor Ihrem Aufbruch. Und Sie sollten nicht nur überrascht, sondern auch erschrocken und beängstigt sein: ein Wildschwein im Frühjahr. Sie bewegen sich vielleicht etwas langsamer als noch vor einer Minute und versuchen, eine gesunde Distanz zu dem Wildschwein aufzubauen, das Sie anstarrt, Sie anvisiert. Sie suchen einen Baum, auf den Sie zur Not klettern könnten und plötzlich bemerken Sie - Sie mögen sich zwar in einem Wald befinden, aber es gibt nicht einen Baum, der geeignet wäre, um einem Wildschwein zu entkommen...
Die Avantgarde, Fluxus, Kunst – sie sind dieses Wildschwein, aber auch und Sie selbst, der erschrockene Wanderer. Das Wildschwein ist die Avantgarde, die Kunst, die man nicht erwartet, es ist die Kunst, die sich im Augenwinkel abspielt. Die Rehe, das sind die Mona Lisa oder van Goghs Sonnenblumen – all das, was Sie von einem Museumsbesuch erwarten, oder das, was auf eine Ansichtskarte passt, und jene unterhaltsame Anekdote, die der Spaziergänger anfangs noch seiner Familie beim Frühstück erzählt hätte. Hätte nicht ... Das Wildschwein hingegen ist eine Erfahrung, die die Wahrnehmung des Waldes verändert, wie der Wanderer auf einmal jeden einzelnen Baum und nicht den Wald wahrnimmt. Avantgarde, Fluxus bewirken eine kleine Verschiebung in der Art und Weise, wie wir uns selbst oder unsere Umwelt wahrnehmen.
Die Geschichte, die es wert ist, erzählt zu werden, ist die Geschichte, die der Spaziergänger nun seiner Familie beim Frühstück erzählen muss erzählt, wenn er von seiner Begegnung mit dem Wildschwein zurückkehrt... wenn ...
Und die Worte, die für diese Geschichte zu finden wären ...


Fluxus is a wild boar 
Imagine going for an early morning stroll in the woods, perhaps in early April. And you're thinking, maybe I'll see some deer crossing my path - because this is what you can expect from an early morning stroll, isn't it? And indeed, 10 minutes into your walk, you'll find a group of deer crossing your path just 5 meters ahead of you. You love it, you know once you've returned home from your walk, you will tell your family about this encounter. And then, suddenly, you notice - out of the corner of your eye - a movement, very close to you, curious, you turn your head and you face a wild boar. You didn't expect to see this, when you were starting your walk in the early morning, did you? And you might therefore be a little scared, maybe moving a little slower than usual, trying to establish a healthy distance to the wild boar who is staring at you, targeting you. You're looking for a tree to climb - just in case, and all of a sudden you notice - you may be in a forest, but there is no tree suitable to climb for escaping a wild boar... 
Avant Garde, Fluxus, Art is this wild boar, and this scary walker. The wild boar is the Avant Garde, this is the art you don't expect, it's the art that happens in the corner of your eye. While the deer, the deer is the Mona Lisa, van Gogh’s Sunflowers – all that what you expect to see when you go to a museum, or that what suits a postcard and an entertaining story to tell your family with the morning cuppa. The wild boar in contrast is an experience that changes the way you perceive the wood, how you perceive each tree in the wood. Avant Garde causes a little shift in the way we perceive ourselves or our environment. The story worth telling, is the story, the walker tells his family when returning home from his encounter with the wild boar ... well, if he ever returns, of course. 
Also, words will need to be found for this story ...